Geschichte

Der Name Capri kommt vom lateinischen "capraeae" (Ziegen) und nicht vom griechischen "kapros" (Wildschwein), auch wenn zahlreiche fossile Reste von Wildschweinen auf der Insel gefunden worden sind. Als die Insel noch zur Altsteinzeit mit dem Festland verbunden war, wurde sie von Griechen und dann von den Römern bewohnt. Kaiser Augustus, der sie im Jahre 29 v. Chr. besuchte, war der erste, der dort eine Villa errichten ließ.

Sein Nachfolger Tiberius lebte dort von 27 bis 37 n. Chr. Nach Tiberius hielten sich eine Reihe anderer Herrscher auf der Insel auf, und bis zum 4. Jahrhundert n. Chr. war sie Freizeitziel und Wohnort römischer Adliger. Nach dem Fall des Westlichen Römischen Reiches gehörte sie eine zeitlang dem Herzogtum Neapel an. Im 6. Jahrhundert erlitt sie den Einfall der Sarazenen, und in der Folgezeit fiel sie unter die Herrschaft der Langobarden, Normannen, Anjou, Aragoneser und schließlich Spanier. Dank eines aktiven Bistums und jenen Privilegien, die ihr zunächst von den Spaniern und dann von den Bourbonen zugestanden worden waren, erlebte die Insel im 17. und 18. Jahrhundert eine erneute Blütezeit, die Hand in Hand ging mit dem großartigen politischen und künstlerischen Wiederaufblühen Neapels.

Ciò è testimoniato dalle stupende architetture di chiese e conventi che si possono ammirare nei due centri urbani. A partire dalla seconda metà del '700, molti tra i viaggiatori che scendevano sempre più frequentemente dall'Europa settentrionale, attratti dalla solarità e alla ricerca di un mitico mondo primitivo, inclusero Capri nei loro itinerari. Dalla prima metà dell'800, in seguito alla "riscoperta" della Grotta Azzurra, visitatori italiani e stranieri, attirati dal clima, dall'ospitalità degli abitanti, dai colori e dalla magnetica atmosfera dei luoghi, iniziarono ad affluire sull'isola. Artisti, intellettuali, scrittori, esuli, ricchi ed eccentrici visitatori la prescelsero come residenza abituale o stagionale, contribuendo a creare quella variegata e cosmopolita colonia internazionale che ha reso famoso il nome di Capri in tutto il mondo. S. Borà