Typische Platten

Totani con Patate
(Tintenfisch mit Kartoffeln)
Totani con Patate In einem Topf das Olivenöl, Knoblauch, Zwiebel und eine Chilischote andünsten.
Die Tintenfische dazugeben und für einige Minuten anbraten. Ein halbes
Glas Weißwein dazugeben.
Die 4 halbierten Tomaten und etwas Wasser hinzufügen und circa 15 Minuten garen.
Danach die in Stücke geschnittenen Kartoffel in den Topf geben, das Ganze mit Salzwasser abdecken und in 13 Minuten fertig garen. Mit gehackter Petersilie servieren.
Zutaten (4 Personen)
1 kg Tintenfisch
1 kg Kartoffeln
2 gehackte Knoblauchzehen
4 kleine Tomaten
Zwiebel nach Belieben
Frische Chilischote
Petersilie
6 Esslöffel Olivenöl
1/2 Glas Weißwein
Salz nach Belieben
Ravioli alla Caprese
(Ravioli nach Capri-Art)
Ravioli alla Caprese Mehl und 125 g heißes Wasser vermengen und vier Minuten lang sorgfältig
zu einem weichen Teig verkneten.
In der Zwischenzeit den Käse mit einem Messer oder einem Küchenmixer fein zerhacken. In eine Schüssel geben und das Ei dazu geben.
Den Parmigiano-Reggiano über den Teig streuen und gut einarbeiten.
Mit einem Nudelholz oder einer Nudelmaschine den Teig dünn ausrollen; ab
und zu etwas Mehl dazu stäuben. Den ausgerollten Teig auf einer Arbeitsfläche ausbreiten und jeweils einen Teelöffel von der Käsefüllung in Abstend von drei Zentimetern auf den Teig geben; oder verwenden Sie eine Ravioliform. Die fertigen Nudeltaschen auf einen bemehlten Teller geben.
Zubereitung der Soße:
Etwas Öl und die in feine Scheiben geschnittene Zwiebel in eine Kasserolle geben.
Die geschälten oder frischen, reifen Tomaten dazu geben. Auf niedriger Flamme 40 Minuten köcheln; für eine aromatischere Soße mit einem Lorbeerblatt und einer Prise Majoran verfeinern.
Nach Ende der Kochzeit die Soße durch ein Sieb passieren.
Die Ravioli in reichlich kochendem Salzwasser garen und direkt auf dem Teller mit der Soße vermengen.
Köstlich schmecken die Ravioli auch nur mit zerlassener Butter, Salbei und mit Parmigiano-Reggiano.
Zutaten (4 Personen)
1 1/2 Caciotta-Käse (ca. 250 g)
60 g geriebener
Parmigiano-Reggiano
1 Ei
250 g Mehl
1 Prise Majoran (nach Belieben)
Olivenöl
1/2 Zwiebel
600 g kleine Tomaten
oder 1 Dose geschälte Tomaten
Lorberblätter
Torta Caprese
(Kuchen nach Capri-Art)
Torta Caprese In eine Schüssel den Zucker und die in Stücke geschnittene Butter (eine halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen) zu einer cremigen Masse schlagen. Die Eier einzeln dazu geben, bis sie vollständig mit dem Teig verrührt sind. Die Mandeln einstreuen, die klein gehackte Schokolade und Vanillin hinzufügen.
Eine Kuchenform von 25 cm Durchmesser einfetten und mit Mehl bestäuben,
den Teig hinein füllen.
Im auf etwa 180° vorgeheizten Ofen 40 Minuten lang backen. Aus dem Ofen nehmen, ruhen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.
Zutaten
300 g gehackte Mandeln
250 g Butter
250 g Zucker
125 g Zartbitterschokolade
5 ganze Eier
Vanillin
Puderzucker
Insalata Caprese
(“Caprese” Salat)
Insalata Caprese Ein äußerst einfaches Gericht, dessen Erfolg von der Qualität der Zutaten abhängt. Der Mozzarella muss sehr frisch sein und Zimmertemperatur haben.
Er wird in dicke Scheiben geschnitten und, mit Tomatenscheiben bedeckt, auf einem Teller angerichtet. Einige Blätter Basilikum, ein wenig kaltgepresstes Olivenöl darüber geben und Oregano nach Belieben.
So erhält das Gericht den Duft des Mittelmeers.
Zutaten
Frischer Mozzarella
Rispentomaten
Basilikum, Oregano
Kaltgepresstes Olivenöl
Salz
Pezzogna all’acqua pazza
(Brasse im Tomatensud)
Pezzogna all’acqua pazza Pezzogna ist ein für den Golf von Neapel typischer Fisch aus der Familie der Zahnbrassen. Die Zubereitung des Suds („acqua pazza") ist eine der Einfachsten und bewahrt den feinen Geschmack des Fischs.
Den Fisch sorgfältig abspülen und ausnehmen.
Die Pezzogna in einen flachen, breiten Topf geben, der nicht viel größer ist als der Fisch.
Mit kaltem Wasser bedecken, ein wenig Salz, das Öl und die geviertelten Tomaten dazugeben. 15-20 Minuten auf niedriger Flamme garen.
Sobald der Fisch gar ist, in Tellern mit über dem Grill gerösteten Brot vom Vortag servieren. Nehmen Sie am besten dunkles Brot - und giessen Sie etwas Kochflüssigkeit dazu.
Zutaten (4 Personen)
1,2 kg Fisch („Pezzogna")
200 g reife Cocktail-Tomaten
30 g Olivenöl
Salz nach Belieben
Limoncello
(Zitronenlikör)
Limoncello Die Zitronenschalen klein schneiden und mindestens fünf bis sechs Tage in Alkohol einweichen lassen.
Das Wasser mit dem Zucker solange kochen, bis ein dichter und durchsichtiger Sirup ohne feste Überreste entsteht.
Abkühlen lassen und den Alkohol ohne die Zitronenschale dazu gießen.
Der Limoncello muss einige Tage vor dem Genuss ruhen und schmeckt am besten eisgekühlt.
Zutaten (für 2,5 Liter Likör)
1 Liter Alkohol (90%)
Schale von 5-6 unbehandelten Zitronen
1,5 Liter Wasser
1 kg Zucker